Highlights

Nistkasten - Putzaktion 2013

Herzlichen Dank an die Teilnehmer unserer Nistkasten - Putzaktion am Donnerstag letzter Woche. Trotz der -terminlich bedingten- kurzfristigen Ansetzung in den Ferien waren die meisten Nistkastenpaten am Start.

Bei nahezu Kaiserwetter begaben sich die Kinder zum Stausee um die Nistkästen zu warten und zu pflegen. An jedem der 16 Nistkästen stieg die Spannung, ob denn dieser auch durch brütende Vögel belegt wurde. Am Schluß war klar, alle Nistkästen wurden einmal mehr von den Vögeln teilweise sogar doppelt und dreifach angenommen. Nachdem die Kästen gereinigt, durch einen Gasbrenner desinfiziert und parasitenfrei gemacht wurden, hängte man diese wieder an ihren gewohnten Platz.

Die Beteiligten freuen sich bereits auf das nächste Jahr um dann einmal mehr aktiv Naturschutz zu betreiben. Alle bekamen als kleine Aufmerksamkeit eine heiße Wurst mit Getränk.

Bildinfo: Unser Patenkind Fabian Liesch zeigt stolz die Füllung seines Nistkastens. Bis zum nächsten Jahr, wir haben uns "tierisch" gefreut !

Nachbericht Elfmeterturnier

Die Bayernfreunde Westhausen veranstalteten letzten Samstag im Rahmen der Sommer- Wiesn bei Rekordtemperaturen ein hervorragend organisiertes Elfmeterturnier mit 13 Mannschaften.
Unsere Lippacher Clubmannschaft blieb bis zum Finale unbesiegt und sicherte sich den 2. Platz. Im Finale musste sie sich der B-Jgd. des TSV Westhausen geschlagen geben, welche in der Vorrunde noch besiegt werden konnte. Wir bedanken uns bei den Teilnehmern für ihr Engagement und den Bayernfreunden Westhausen für die Einladung.

Nachbericht Ferienprogramm

Über 50 Kinder nahmen letzten Donnerstag bei unserem Besuch der Günzburger Kartbahn teil. Über die Hälfte davon waren noch nie in einem Kart unterwegs, entsprechend groß war die Spannung und die Vorfreude.

Die meisten legten ihre Scheu und ihren Respekt vor den knatternden Karts bereits nach wenigen Runden ab und bretterten volle Kanne durch die Schikanen. Mit zunehmender Sicherheit am Steuer waren die Konkurrenten schnell ausgemacht, zum einen die eigenen Kumpel in den Karts zum anderen die große Rundenzeituhr.

Allerdings zeigten die Grenzen der Fahrphysik dem ein oder anderen auch seine persönlichen Limite auf und so landeten einige spektakulär in den Banden - ein Heidenspaß und viel Gelächter für alle. Die etwas erprobteren Fahrer lieferten sich heiße Duelle um die beste Rundenzeit, gekämpft wurde mit allen Mitteln. Drängeln, Schneiden, Ausbremsen und Schieben liessen die Zuschauer des öfteren zu spontanem Szenenapplaus hinreissen.

Alles in einem eine tolle, actionreiche Ausfahrt. Ein dickes Lob an die Kinder - ihr habt alle großartig mitgemacht. Besonders gefreut hat uns der große Zuspruch von Kindern aus der Hauptgemeinde - schön, daß ihr den Weg nach Lippach gefunden und uns etwas näher kennengelernt habt. Bis zum nächsten Jahr - wir freuen uns auf euch !

Nachbericht zur JHV

Am vergangenen Freitag fand im Ortschaftsgebäude unsere 6. ordentliche Jahreshauptversammlung statt. Neben knapp 70 Teilnehmern waren nahezu alle örtlichen Vereine verteten.

Der 1. Vorsitzende Philipp Bühlmeyer ging nach seiner Begrüssung gerne auf den Ausnahmeberichtszeitraum der Triple-Saison 2012/13 ein. Er skizzierte die wesentlichen Meilensteine und ging dabei insbesondere auf die Teilnahme am Ferienprogramm, dem 5-jährigen Jubiläum im Festzelt, dem Christbaumverkauf und der Familienweihnacht ein.

Insgesamt wurden € 1250 an den Kinderhospiz und den Verein Rollwagerl e.V. an Spenden getätigt. An insgesamt 14 Ausfahrten zu BL / CL und DFB - Spielen hatten 545 Teilnehmer die Gelegenheit kostengünstig mit reichlich Spaß die Allianzarena zu besuchen. Die Arbeit der letzten 6 Jahre wurde durch eine mit gewohnter Liebe zum Detail vorbereitete Diaschau von Thomas Liesch belegt und fand tollen Anklang.

Schriftführer Wurzinger erläuterte die wesentlichen Veranstaltungen etwas detaillierter und verwies ausdrücklich auf die hervorragende Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen. So zog auch er ein absolut positives Resumée für den Berichtszeitraum und ließ die dabei gezeigten Bilder für sich sprechen. Mit über 10 Ausschußsitzungen ging ein arbeitsintensives Berichtsjahr zu Ende, der Aufwand hat sich aber mehr als gelohnt.

Kassierer Patrick Müller präsentierte eine entspannte Kassenlage. Die Kassenprüfer Jürgen Stempfle und Hannes Liesch lobten die einwandfreie Führung der Kasse und schlugen der Versammlung die Entlastung von Müller vor.

Robert Allocca, als Vertreter der Gemeinde und des Ortschaftsrates überbrachte jeweils deren Grußworte und zollte der Vorstandschaft gegenüber seinen Respekt für die geleistete Arbeit. Er übernahm in gewohnter Manier das Prozedere der Entlastung der Gesamtvorstandschaft, welche von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.

Die Wahlergebnisse im Anschluß: Für jeweils zwei weitere Jahre wurden Philipp Bühlmeyer und Marc Wurzinger bestätigt, für ein Jahr als neue Kassiererin Bianca Röhrer.

Gründungsmitglied und Kassierer der ersten Stunde Patrick Müller verlässt aus persönlichem Wunsch die Vorstandschaft um sich voll auf sein Amt als Vorsitzender des SV Lippach konzentrieren zu können. Wir bedauern diese Entscheidung, gleichwohl diese für uns ohne vorbehaltslos nachvollziehbar ist.

Lieber Schnäddy, Dir wünschen wir allzeit ein glückliches Händchen in diesem verantwortungsvollen Amt und heissen Bianca in unseren Reihen herzlich willkommen. Die bisherigen Kassenprüfer "Hannes und der Bürgermeister" wurden ebenfalls für ein weiteres Jahr bestätigt.

Anträge wurden keine gestellt.Bühlmeyer zeigte zum Ende die anstehenden Aktivitäten auf und ging auf die Kartensituation ein. Harald Steidle erklärte im Anschluß eingehend das Handling und Bestellprozedere der Tickets.

Nach knapp einer Stunde war die Versammlung geschlossen und man ließ sich mit Faßbier & Spanferkel vom Grill verwöhnen. Herzlichen Dank für die Spende des Schweins an unser Mitglied "Mugl" (Thomas Weik) und für die Zubereitung an unsere Allzweckwaffe und Metzgermeister Alfons Egetemeyr.

Herzlichen Dank nochmals an Alle, die zum Gelingen unseres Vereinslebens beigetragen haben. Ein besonderer Gruß an die FFW Lippach mit ihrem Kommandanten Alois Bühlmeyer.

Dieter und sein Fanclub !

Meine Ipfmess' Teil 24 – „Das Bayern-Triple feiern wir im Bretzgenwirt-Zelt"

Dieter Erhard aus Lippach nimmt sich Freitag, Montag und Dienstag frei

Bopfingen fiebert der 202. Ipfmesse vom 5. bis 9. Juli entgegen.

In der Ipf- und Jagst-Zeitung und den Aalener Nachrichten erzählen täglich Ipfmess-Fans aus Bopfingen und Umgebung, was das Fest der Feste für sie bedeutet. Heute hat Dieter Erhard unserem Redakteur Bernhard Hampp von seiner Ipfmess' berichtet.

„Ich komme aus Lippach und muss sagen: Schade, dass der Bus zur Ipfmesse nicht über unser Dorf fährt. Da würde locker einmal am Tag ein Bus voll. Der Bus hält nur in Röttingen und Kahlhöfe. Letztes Jahr musste ich einmal dort aussteigen und zu Fuß nach Hause gehen, aber das ist ein ganz schönes Stück durch den Wald. An einem Tag organisieren wir Lippacher uns selbst einen Bus.

Ich arbeite in Bopfingen als Bestatter und Schreiner. Auf die Ipfmesse gehe ich im Normalfall jeden Tag. Freitag, Montag und Dienstag habe ich mir frei genommen, und so machen es die meisten meiner Kumpels. Wir sitzen im Bierzelt oder im Biergarten, je nachdem, was uns gerade passt. Als Mitglied im FC-Bayern-Fanclub Lippach wird dieses Jahr nach dem Triple-Gewinn von Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal natürlich optimal gefeiert. Dafür haben wir uns schon einen Tisch im Bretzgenwirt-Zelt reserviert. Zu erkennen sind wir an der Fankluft in FC-Bayern-Trikot und Lederhose."

(Quelle schwaebische.de)

 

dieter